Kategorien
Unternehmen

Wie man ein Gruppeninterview durchführt, um die besten Neueinstellungen zu finden

Wenn Sie eine große Anzahl von Mitarbeitern einstellen müssen, und zwar bald, dann denken Sie wahrscheinlich darüber nach, ein Gruppeninterview durchzuführen. Das spart viel Zeit, als wenn Sie versuchen, jeden Bewerber einzeln zu befragen. Aber es ist wichtig, dies zu durchdenken. Eine sorgfältige Vorbereitung bei der Durchführung von Gruppengesprächen ist entscheidend, damit Sie einen Einblick in die Fähigkeiten der Kandidaten erhalten, einen guten Eindruck bei den Gesprächspartnern hinterlassen und schließlich die qualifiziertesten Mitarbeiter einstellen.

Warum und wann man Gruppengespräche führen sollte
Die Durchführung von Gruppeninterviews ist nicht für jede Situation geeignet. Wenn Sie Leute einstellen, um spezialisierte Positionen zu besetzen, oder wenn Sie sich nicht in einer zeitkritischen Situation befinden, ist es wahrscheinlich am besten, Einzelgespräche zu führen. Gruppengespräche sind zwar zügig, aber weniger persönlich, weshalb sie nur dann eingesetzt werden sollten, wenn Sie schnell eine relativ große Anzahl von Personen für ähnliche Positionen einstellen müssen.

Wenn das der Fall ist, kann es vorteilhaft sein, ein Gruppeninterview zu organisieren – sei es, dass drei Personen an einem Tisch sitzen, dass 30 Personen in kleine Gruppen aufgeteilt werden oder dass eine Einstellungsveranstaltung stattfindet. Hier sind einige Gründe, diesen Weg zu gehen:

  1. Sie sparen Zeit.
    Gruppeninterviews sind effizient. Anstatt ein Einzelgespräch mit potentiellen Mitarbeitern zu führen, können Sie in einem Gruppeninterview in kurzer Zeit eine große Gruppe von Kandidaten kennen lernen.
  2. Sie bieten einen Einblick, wer ein Teamplayer ist.
  3. In einer Gruppenatmosphäre können Sie ein Gefühl dafür bekommen, wie Einzelpersonen mit anderen interagieren, wer mehr nach Führungsmaterial aussieht und wer introvertierter ist.

Sie helfen bei der Eingrenzung von Kandidaten.
Wenn Sie mit einem guten Personalberater in der Lage sind, Kandidaten in Echtzeit mit anderen zu vergleichen, können Sie schnell herausfinden, welche Personen an die Spitze aufsteigen. Anschließend können Sie diese Personen zu Einzelgesprächen einladen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl treffen.

3 Schritte zur Durchführung eines effektiven Gruppeninterviews

Es gibt 3 Hauptbereiche, über die man bei der Planung eines Gruppengesprächs nachdenken sollte: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung.

Vorbereitung auf das Interview

Je mehr Zeit Sie in die Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs investieren, desto wertvoller sind die Informationen, die Sie von den Bewerbern erhalten.

  • Wann, wo und wie viele. Entscheiden Sie, wann das Vorstellungsgespräch stattfinden soll, wie viele Kandidaten geeignet sind und welcher Raum am besten geeignet ist.
  • Wählen Sie das Interview-Team und einen Moderator aus. Wählen Sie Personen aus, die den angehenden Mitarbeiter betreuen würden oder über besonders hilfreiche Erfahrungen im Zusammenhang mit der fraglichen Stelle verfügen. Bestimmen Sie auch einen Teamleiter. Diese Person wird die Kommunikation mit den Mitgliedern des Bewerbungsteams übernehmen, das Gruppengespräch moderieren und sich um die Logistik kümmern.
  • Informieren Sie die Kandidaten. Informieren Sie die potenziellen Neueinstellungen nicht nur darüber, wann und wo das Vorstellungsgespräch stattfinden wird, sondern erklären Sie auch, dass es sich um ein Gruppengespräch handelt und welche Art von Aktivitäten stattfinden werden.
  • Vereinbaren Sie ein Treffen mit dem Bewerbungsgesprächsteam. Die Teammitglieder sollten entscheiden, wie lange das Interview dauern soll, welche Teammitglieder aktive Teilnehmer sein werden und wer nur beobachten wird. Alle Teammitglieder sollten das „Skript“ unterschreiben, um sicherzustellen, dass die geplanten Interviewfragen und Übungen ihnen helfen werden, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, wer eingestellt wird.

Durchführung des Vorstellungsgesprächs

Hier sind eine Reihe von Vorschlägen für die Durchführung einer effektiven Gruppenbefragung:

  • Helfen Sie den Kandidaten, es sich bequem zu machen.
  • Der Leiter des Interview-Teams sollte die Kandidaten im Interviewraum begrüßen und sich vorstellen und erklären, dass sie sich bei Snacks und Getränken selbst bedienen können und wo die Toiletten sind.
  • Lassen Sie jedes Mitglied des Gesprächsteams eine Einführung geben, damit die Kandidaten wissen, welche Bereiche jeder von ihnen abdeckt und welche Rolle er oder sie spielt. Erklären Sie den Kandidaten, wie die Tagesordnung aussehen wird, und bitten Sie sie je nach Anzahl der Kandidaten, sich zu identifizieren.
  • Um die Leute zu entspannen, können Sie ihnen eine lustige Frage stellen, z.B. was ihr Lieblingsfilm ist und warum.
  • Fragen stellen.
  • Wenn die Gruppe der Kandidaten überschaubar ist, sollte jedes Mitglied des Interview-Teams unter Anleitung des Teamleiters Fragen an die Kandidaten stellen. Die Teammitglieder sollten sich abwechseln, sich an die Tagesordnung halten und Fragen stellen, die zu ihrem Fachgebiet gehören.
  • Erlauben Sie den Kandidaten, Fragen zu dem zu stellen, was gerade besprochen wurde, bevor sie zum nächsten Teammitglied übergehen. Scheuen Sie sich nicht, eine freie Diskussion zuzulassen. Es ist eine gute Möglichkeit, um zu erfahren, welche Kandidaten sich wohl fühlen, ihre Meinungen und Ideen zu äußern.
  • Lassen Sie den Kandidaten am Ende der Sitzung Zeit, um Fragen an jedes Teammitglied zu stellen.
  • Organisieren Sie Aktivitäten in Kleingruppen.
  • Wenn Sie viele Kandidaten auf einmal interviewen müssen, lassen Sie sie für die meiste Zeit in Kleingruppen aufteilen.
  • Der Moderator kann erklären, welche Aufgabe jede Gruppe übernehmen wird, oder er oder sie kann ihnen einen Handzettel geben, an dem sie arbeiten können. Sie könnten die Gruppe zum Beispiel bitten, eine Lösung für ein arbeitsbezogenes Dilemma zu erarbeiten.
  • Wenn alle wieder zusammenkommen, kann jede Gruppe ihre Ergebnisse präsentieren und eventuell Fragen aus dem Publikum entgegennehmen.

Nachbereitung

Bald nach Abschluss des Gesprächs sollte das Gesprächsteam erneut zusammenkommen, um seine Eindrücke von den Kandidaten mitzuteilen. Wenn die Teammitglieder das Gefühl haben, dass sie mehr Zeit mit bestimmten Kandidaten benötigen, können sie diese zu Einzelgesprächen mitbringen. Nach einer abschließenden Nachbesprechung kann das Gesprächsteam entscheiden, welche Kandidaten in Frage kommen.

Die Vorbereitung und Durchführung von Gruppeninterviews nimmt mehr Zeit in Anspruch, aber wenn sie gut vorbereitet sind, können sie Unternehmen dabei helfen, eine große Anzahl qualifizierter Kandidaten in viel kürzerer Zeit einzustellen, als es bei Einzelgesprächen mit jedem einzelnen Kandidaten der Fall wäre.